Sonntag, 19. September 2010

außerirdisch inner Erde

Es gibt ja so Sachen, die glaubste nicht, auch wenn sie dir passiert sind.
Da bin ich im Garten und beete so vor mich hin und auf einmal kracht es tierisch hinter mir und die Erde wackelt und wie ich mich umdreh, hör ich noch ein letztes Zischen – Stille.
Ich denk, ich seh nicht recht! Da ist ein Ufo oder eine Weltraumrakete (eben so ein Dings:) in meinem Garten gelandet!!
Na ja, eher muss man „gestrandet“ sagen. Nur die drei Füße gucken noch raus, der Rest ist in den Boden gespießt. Gleich hinterm Pferdestall ist das passiert, die Erde ist ein bisschen angekokelt und die Lupinen lassen vom Schreck die Blätter hängen.
Kein Wunder! Dat hälze ja im Kopp nich aus.

7 Kommentare:

  1. Hm.
    Das sieht nach Totalschaden aus.
    Was wirst du damit machen?

    AntwortenLöschen
  2. Entweder Räder dran und ne Seifenkiste draus bauen oder die (vermutlich vorhandene) Tür zuschweißen und nen Gartenteich draus machen.
    Oder Blumenzwiebeln reinpflanzen.
    Wenns Montag noch da ist, mal sehen.

    AntwortenLöschen
  3. Und wat is dat nu? Kannste einen begriffsstutzigen Jocky vielleicht mal aufklären? Wär nett. Danke!

    AntwortenLöschen
  4. und was ist jetzt wirklich passiert?:)

    AntwortenLöschen
  5. Jaha, wir wollen dat wissen!!!???

    AntwortenLöschen
  6. Entspannt euch, Mädelz. Das wird sie schon noch verkünden.

    AntwortenLöschen
  7. hehe...s ja´n Unding...dat is doch ent: ein Saftpressdings(oben Früchte rein, matschen, Hahn auf -> Saft
    weder: ne Wäscheschleuder (oben Wäsche rein,schleudern, Hahn auf-> Wasser)
    oder:
    Blutwurstmaschine (oben Schwein rein, pratschen, Hahn auf->Darm ran->füllen-> Wurscht)

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.