Dienstag, 22. September 2015

Leopardenschnecke

Im Gegensatz zum Leopardenregenwurm hab ich bei ihr lieber etwas Abstand gehalten.
Sie sieht gefährlich aus. Giftig zum Beispiel.

Kommentare:

  1. Oh ein Tigerschnegel!
    Da gibt es ne ganze Internetseite von! Da steht dann z.B. "An dieser Stelle ist besonders zu erwähnen, dass der Tigerschnegel zwar vor allem in Kulturgelände vorkommt, aber keine Schadschnecke ist. Im Gegenteil, dadurch, dass er andere Nacktschnecken, darunter die gefürchtete Spanische Wegschnecke (Arion vulgaris) und deren Gelege frisst, wirkt er hier regulierend und ist als Nützling zu verstehen. Aus Norwegen gibt es inzwischen sogar wissenschaftliche Untersuchungen, die diese Bedeutung des Tigerschnegels untermauern."
    http://www.schnegel.at/index.html?/arten/limax_maximus.html
    Also ein nettes Tierchen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui!
      Was du alles weißt!
      Danke für den wichtigen Beitrag zum Artenschutz!

      Löschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.