Montag, 17. April 2017

Ostermontag 2017

Warum hast du eigentlich immer noch nur Erde in den Beeten?, werde ich gefragt.
Darum:
Unter der Tomatenhaube auf dem Küchenfensterbrett wird es dagegen langsam eng.
Braune Klammer: Zucchini (zweimal die grüne runde, viermal die gelbe)
Schwarze Klammer: Kürbis (einmal der orange Riese, einmal Hokkaido, einmal der blassgrüne Riese, dreimal der kleine handliche grüne, der gelagert orange wird)
Mal sehen, ob die Versuche fruchten, das Saatgut stammt schließlich aus dem alten Garten.
Hier ein Blick in meine ordentliche Samenbank
Neulich fand ich sie beim Aufräumen wieder.
Ich hatte es nach dem Garten-Ende nicht übers Herz gebracht, die ganzen Sämereien wegzuwerfen, auch wenn sich manch ein Kompost (oder Straßenrand) sicher über die Vielfalt gefreut hätte.
Es war ein unterhaltsamer Nachmittag, auch wenn ich mir hier und da mehr Information gewünscht hätte.
immerhin: eine präzise Orts- und Zeitangabe!
vermutlich, oder was anderes
Himmel -- was weiß ich denn, von welchem verbotenen Baum ich damals gepflückt habe?!

Kommentare:

  1. Interessanterweise habe ich auch so ein kleines Sammelsurium an Samen. Da waren zeitweise sogar Löwenzahn enthalten. Damals hatte ich aber noch Meerschweinchen und hab den quasi für die angepflanzt.
    So fing auch meine Liebe für Pflanzen an.

    AntwortenLöschen
  2. Ein Kommentar!
    Ein Kommentar!!!
    Die sind so selten geworden, dass man fast ausrastet.
    Frohen "Sonntag" :D

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, lustige Samenbank hast du da :)

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.