Mittwoch, 6. April 2016

Alternative Fortbewegungsmöglichkeiten

Ich so, gestern bei Dauerregen aufm Friedhof, zwischen Mittagspause und Feierabend …
Hoppla, hier sind aber viele Regenwürmer unterwegs. Gibts was besonderes?
Regenwurm: Ja, wir treffen uns, um über alternative Fortbewegungsmöglichkeiten zu sprechen.
ich: Alternative Fortbewegungsmöglichkeiten? Aha. na ja, Kopf voran schieben, Rest hinterher ziehen, oder?
Regenwurm: ALTERNATIVE!!! Das heißt "andere"!
ich: Aha. Und … an was denkt ihr da so speziell?
Regenwurm: Überschallgeschwindigkeit zum Beispiel.
ich: Aha. Ähm, … aber dann könnt ihr ja gar nix mehr essen bei der Fortbewegung unter Tage. (je nasser man ist, desto langsamer denkt man, denk ich. Ist zumindest bei mir so. Jedenfalls, wenns noch ne Weile hin ist bis Feierabend. Deswegen fällt mir nur Aha ein.)
Regenwurm: Doch. Nur halt viel schneller.
ich: Aha. (ich komm nicht mehr mit. Als ob sprechende Regenwürmer nicht schon reichen würden, reden die auch noch über so abgedrehte Sachen!) Schneller, immer schneller, das ist doch Blödsinn! Entschleunigung ist die Maxime!
Regenwurm: Entschleunigung ist Blödsinn. Ehrlich. Guck uns doch mal an, wenn wir noch langsamer rumkriechen, fressen uns die Vögel fast im Schlaf.
ich: Regenwürmer schlafen?!?
Regenwurm: Neijen! Die Vögel!!
ich: Aber wenn ihr dann alles viel schneller macht, was tut ihr in der übrigen Zeit?
Regenwurm: Da haben wir dann Zeit, uns langsam fortzubewegen.
ich: Äh, klar.


Ich weiß wirklich nicht, ob es an an der reichlichen Frischluft lag oder der mindestens ebenso reichlichen Luftfeuchte. Aber vielleicht wars ja auch alles echt.

Kommentare:

  1. Da werden sich die Pflanzen aber zwei Mal überlegen, mit wem sie sich anlegen!

    AntwortenLöschen
  2. Welche pflanzen?
    Mich deucht, du hast unterm falschen Beitrag gekommentiert.

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.