Freitag, 2. Oktober 2009

Ein-Bild-ein-Wort Nr. 5

Ich habe gerade noch mal so gelesen, was es hier schon so zu lesen gab.

Lieber Vorgartenfreund, ich bin stolz auf dich. Du bist super.
Du liest immer, was mir so aus dem Hirn schleudert und gibst dazu auch noch deinen Senf ab.
Scheint so, dass wir gut zusammen passen.

Deswegen hier schon der vierte Eintrag im noch derart jungen Oktober.

WAS IST DAS?


...also das üb-li-ch-e: es ist nur ein Wort, ich bitte um zahlreiche Besenfungen, und ich lös das dann irgendwann auf. Wenn keiner drauf kommt.

Kommentare:

  1. falsch.
    erstens sind es zwei Kassenzettel und zweitens wäre das ja ein bisschen viel zu einfach, he?

    AntwortenLöschen
  2. Erinnerungen an einen schönen Sommer, an Zeiten als das Benzin billiger war und wir noch lekker Wassermelonen essen konnten.
    Naja, mehr als ein Wort, ich weiss...

    AntwortenLöschen
  3. rechenschaft ablegen..
    ach nie.. zwei woerter..

    AntwortenLöschen
  4. juppi, die assoziation hatte ich als kind auch immer. =o) schön, dass noch jemand so denkt. :o)

    AntwortenLöschen
  5. Marco,
    letzten Montag hab ich noch für 1,24.9 getankt.
    und zwar an derselben Tankstelle. Vielleicht solltest Du mal Deine Tankgewohnheiten ändern.

    Jovan,
    wenn Du da ein klitzekleines Bisschen konkreter werden würdest...
    so kann ich das nicht werten, ist klar, oder?
    Liegestühle und andere Vergünstigungen gibt es nur für richtige Lösungen, nicht für Verbrüder-und-schwesterungen.

    Ralf,
    das hat mich sehr erheitert (noch ehegattensplittingkarikierender wär es wohl nur gewesen, wenn auf dem einen Zettel 15W40 und auf dem anderen Pöms gekauft worden wären), aber es ist leider falsch.

    AntwortenLöschen
  6. das ist doch ganz klar ein bonbon =)

    AntwortenLöschen
  7. Jaha, juhubilier, es ist ein Bonbon!!
    Jovan, Du hast Rehecht! *sing, träller*

    Da es draußen ganz schön ürkelich geworden ist, muss ich mir langsam was für die großartigen Liegestühle überlegen.

    Jovan, nimm erst mal einen mit Heizstreifen im Polster und integrierten Gummistiefeln gegen nasse Füße, damit Du keinen Pips kriegst.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sabina!
    Herzlich willkommen in meinem Vorgarten.
    Nimm Dir nen heißen oder kalten Drink, fühl Dich wohl.
    Wie hast Du hergefunden?
    So oder so: schön, dass Du mitliest.

    AntwortenLöschen
  9. Ich lese gerne und öfters bei dir ... nicht regelmäßg aber mäßigregel.

    So ganz direkt und an den utimativen ersten K(l)ick auf deine Seite ... an den kann ich mich nicht erinnern.
    Irgendwie über Storch oder Bento oder Marco, die ich auch persönlich kenne, wenn denn nur am Rande, da ich nicht in NRW wohne, ach ja und in Portugal wohne ich auch nicht, sondern in dem schlanken Land zwischen den Meeren, in dem regelmäßig, manchmal auch mäßigregel der Wind den Kopf frei macht und in dem man immer einen heißen oder kalten Drink braucht.

    Vielleicht war aber auch Martin Dreyer schuld oder Litha, die ich nur via Blog kenne, als ich damals anno 2007 nach christlichen Blogs suchte und die Freaks fand.

    Danke für dein Willkommensgruß :-)

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.