Dienstag, 31. März 2015

Falsche Schlussfolgerung

Vorgärtnerin: diese Rosenschere ist ja unfassbar stumpf!
Kollegin: das liegt daran, dass mit ihr gearbeitet wird.

Nee, ganz entschieden! Ein Werkzeug, mit dem du jeden Tag arbeitest, muss in gutem Zustand sein. Und komm mir nicht mit dem Argument, es sei ja keine teure Schere gewesen. Auch schlechtes Werkzeug kann man gut behandeln. Gehst du mit minderwertigem Zeug schlecht um, wirst du Hochwertiges nicht besser pflegen.

Vorgärtnerin: soll ich morgen Werkzeug und einen Wetzstein mitbringen und die Klinge schärfen?
Kollegin: das lohnt sich nicht.
Vorgärtnerin: .

Da war es dann tatsächlich soweit, dass mir nichts mehr eingefallen ist. Du kennst mich, das passiert nicht so leicht.

Kommentare:

  1. Statistikfreund2. April 2015 um 00:38

    Die Vorgärtnerin ist die Schutzheilige des Werkzeugs!
    Mach sie nicht böse. Bei Heiligen weiß man nie.

    AntwortenLöschen
  2. heute erzähle ich diese Begebenheit einem Freund.
    der daraufhin:

    "He Sie, Ihr Taxi ist ja total versifft!"
    "Das liegt daran, dass ich jeden Tag damit fahre!"
    "Wollen Sie es nicht mal sauber machen?"
    "Ach wo, das lohnt sich nicht, es kommt ja eh' neuer Dreck rein."

    Völlig absurd, wenn man es sich mal in andere Situationen übersetzt.

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.