Donnerstag, 13. August 2009

27. März 2117

Der kleine Statistikfreund hat mir neulich verraten, dass er mit Vornamen Äxxel heißt. (Nein, er ist nicht vercalct.)
Wir trafen uns, um das zweijährige Vorgartenfest vorzubereiten und hatten eine Menge Spaß. Denn das Jubiläum findet ganz im Zeichen der Zahl statt, nachdem es im ersten eher um Wortvariationen ging. Schließlich vorgärtnern wir nicht nur seit zwei Jahren, sondern dies ist auch noch der 500. Eintrag. So viel Übereinstimmung muss man erst mal hinkriegen.
Denn das Datum aus der Überschrift ist keine kühne Zukunftsvision, sondern die Summe des Datums des ersten Spatenstichs in diesem Vorgarten und dem des heutigen Tages.
Die Rechnung sieht dann so aus:
13.08.2007
+ 13.08.2009 m
27.03.2117
Äxxel sagt, das sei ein gängiger Rechenweg. Na ja, er muss es wissen...

Und das war nur der erste Trick, den er aus dem Hut zauberte!
Danach nahm er sich weitere Zahlen und fing an, wie verrückt damit zu jonglieren.
Wenn man mit dem 500. Eintrag, erklärte er mir, geschätzt 77 Leser anspricht, erfährt das geschriebene Wort eine Verbreitung von 38.500m/s. Von diesen 77 Lesern haben (ebenfalls geschätzte) 27 Personen schon mal etwas geschrieben, also knapp gesagt, jeder dritte. Bei 730 Tagen Hälmchenwuchs kommt man so auf 2.190 Worte, die Eingang in die Kommentarfunktion gefunden haben.

Wenn du das jetzt nachprüfst, wirst du auf eine kleinere Zahl kommen, was damit zusammenhängt, dass ich neulich gezwungen war, Unkraut zu rupfen. Das verfälscht die Statistik etwas und Äxxel bat mich, das zu erwähnen.
Sein Fehler ist es also nicht.
Da wir seit dem 13. und 8. und 2007 zusammen arbeiten, fuhr er fort, ergibt sich ein Wert von 2.028 Stunden, die wir mit Hege und Pflege des Gartens verbracht haben, und sofern man sich abschließend die Mühe macht, alle Ausgangswerte zu addieren (damit es für dich leichter ist, habe ich sie hervorgehoben), kommt man auf 3.362. Das entspricht genau der Menge der Aufenthaltsstunden.
Die Differenz, nämlich 1.334 Stunden freie Zeit, sind ein klares Plädoyer für mehr Gärten.
Damit endeten seine Ausführungen.
-----------------------------------
Zum Schluss haben wir dann noch das Schild über dem Gartentor verziert. Das ist uns wirklich gut gelungen, woll?





________________________________
Nachtrag: so sah das bewusste Schild überm Gartentor aus:

Kommentare:

  1. Juppi ich hasse zahlen
    ABER
    man, hast du das Banner SCHÖN gemacht !! ehrlich ich find das voll cool.

    AntwortenLöschen
  2. übrings heißt mein freakstock UND holland stuhl genau wie dein Statistikfreund.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Litha,
    das mit den Zahlen sieht hier zwar gewohnt gruselig aus, aber ich glaub, dem kleinen Statistikfreund ist zwischendurch auch der Zusammenhang verschütt gegangen.
    Stellenweise argumentiert er ein bisschen wirr.
    Aber na ja, es hat echt Spaß gemacht.
    Wer braucht da schon Logik...

    AntwortenLöschen
  4. ja eben wer braucht da schon Logik...;P
    Und das Konfetti hattest du gestern bzw heute noch nicht. das hat was.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, wir haben weder Kosten noch Mühen gescheut, wie man so schön sagt.
    Ich mein... zum zweijährigen Jubiläum sollte man schon feiern, was das Zeuch hält.

    AntwortenLöschen
  6. Wow, hammer! Sehr schön gemacht! Woher hast du denn deinen Statistikfreund? Ich kenn glaubich keinen, aber ist vermutlich besser so.. Freue mich auf drei weitere Jahre Vorgarten, dann gibts die 5-Jahresparty!

    AntwortenLöschen
  7. wie - wo hab ich ihn her?
    Wo hast Du denn Deine Freunde her, gekauft?

    hm....
    da dies der Vor- und nicht der Hintergarten ist, gibt es auch weniger Geheimnisse.

    Also, der Statistikfreund ist eine Abspaltung meiner Persönlichkeit, und zwar die Abteilung, die so gerne alles ordentlich hat und umfangreiche Listenwerke für jede Korinthe anlegt und sich in dem ansonsten herrschenden Chaos nicht besonders wohl gefühlt hat.
    Aber wir sind nicht im Streit voneinander geschieden, sonst würden wir den Vorgarten wohl kaum gemeinsam bewirtschaften.

    AntwortenLöschen
  8. na denn herzlichen glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  9. Wenn Sie das lesen konnten, müssen Sie wohl nicht zum Augenarzt...

    Etwas verwirrt durch die vielen Konfettis.
    Nun denn - Alex Gute!

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch zu multiplen Jubiläen! Weiter so! Für die kommende Liegestuhl-Party bei Drinks mit netten, bunten Papierschirmchen melde ich mich hiermit schon mal verbindlich an!

    AntwortenLöschen
  11. Papierschirmchen?!

    gehts vielleicht auch ohne?

    Mann, diese Gäste haben mal Vorstellungen...!

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.