Freitag, 14. August 2009

es ist Ernst

Genug gefeiert?
Ach wo, noch lange nicht!

Ich war gestern u.a. auch im Wald und sah einen Mops und dachte... da gabs doch mal...
Richtig.
-->

ottos mops
ottos mops trotzt
otto: fort mops fort
ottos mops hopst fort
otto: soso

otto holt koks
otto holt obst
otto horcht
otto: mops mops
otto hofft

ottos mops klopft
otto: komm mops komm
ottos mops kommt
ottos mops kotzt
otto: ogottogott

Ernst Jandl (1925-2000)

und hier auch noch vom Künstler höchstselbst vorgelesen.

Kommentare:

  1. he, verrückte sache !

    AntwortenLöschen
  2. wow, das weckt Kindheits- bzw. Schulzeiterinnerungen...

    AntwortenLöschen
  3. "Ein Mops kam in die Küche und stahl dem Koch ein Ei, da nahm der Koch den Löffel und schlug den Mops zu Brei..."

    AntwortenLöschen
  4. @marco:
    hoffentlich nur gute...
    alles andere wäre Herrn Jandl durchaus zuwider gewesen. Er dichtete der Freude wegen.

    @jocky:
    das klingt auch nach Kindheits- bzw. Schulzeiterinnerungen...

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.