Montag, 11. März 2013

aah, beeh, zeeeeh, die Katze lief im Schnee!

Beschäftigungstherapeutin LinGe hat beschlossen, es sei im Vorgarten etwas fad, deswegen hat sie uns als Hausaufgabe verpasst, das ABC runterzubloggen.
Genaue Hausaufgabenbeschreibung:
Schreibe das ABC untereinander auf. Suche dir mindestens zehn Buchstaben aus und schreibe etwas über deinen Blog und das Bloggen.
Du kannst natürlich auch zu mehr Buchstaben was schreiben oder die Angelegenheit auf mehrere Beiträge verteilen.
Solche Dinge lässt der SF sich nicht zweimal sagen, schließlich kann man es in Listen fassen! Heft auf, Stift raus, los!

A Alliteration: Beliebtes und gelegentlich mutwillig herbeigeführtes Stilmittel. Vichtige Vitamine, Kürbis-Keschichte …
B Backen, bauen, Flugzeugfliegen: Es gab einst Kinderbücher gleichen Titels. Sie haben Frau Vorgarten sehr geprägt. Deswegen gibt es immer wieder Selbsterfahrungsberichte aus Küche, Werkstatt, Straße und Garten.
C Creativ: das ist wie mit den Alliterationen. Wenn ein Buchstabe schon „verbraucht“ ist, wie hier das K, werden Worte auch mal umgeschrieben. Überhaupt ist der Vorgarten eine wortspielgesegnete Zone. Aber W war auch nicht mehr frei. Schlangenwörter gibt es auch viele, aber das S war natürlich von Beginn an reserviert.
D der häufigste Überschriftenanfangsbuchstabe
E EBEW. Oft kopiert, nie erreicht.
F Fotos. Besonders schöne sind in einer namenlosen Reihe zusammen gefasst.
G Genie und Streich. Hier geht’s mal drunter, mal drüber, Lari trifft Fari … die lustigste Rubrik.
H ein schwieriger Buchstabe! Wo sitzt er im Wort Rhethorhik? Und wo in Etymologie? Was ist ein Diphthong? Darf man Amfiteater ohne H schreiben? Warum hat der Rhein vorne, was die Ruhr hinten hat? Wir klären das, versprochen.
I vorliegende internette Lesegelegenheit.
J Jesus. Ihm folgen wir nach und an ihm hängt unser Herz. PUNKT.
K Karpfen. Auch nach Weihnachten noch alle im Becken.
L Lesen solltest du können, wenn du kommst.
M mehr als einen Beitrag pro Tag gibt es selten.
N Nebenblog: der hat eine lange Tradition bei uns. Zu Spitzenzeiten gab es drei.
O Opti, Pommesbudist, Herr Mizer und so weiter: das ist der Typ, der Frau Vorgarten so richtig auf die Palme bringen kann. Vor allem, damit sie ihm dann von da oben Pflegetipps fürs liebe Grünzeug ausrichtet. Braune Blattspitzen sind meist ein Fall von zu trockener Luft. Sprühen hilft!
P Partyungeheuer. Ja, wir feiern alles. Geburtstage, Blogjubiläen, tausendste Beiträge, schönste Überschriften, Jahresendstatistiken undsoweiterundsofort.
Q Quatsch?! Ich bitte dich! Das hier ist ein total seriöser Wissensvermittlungsvorgarten!!!
R Rubriken: Der Versuch, das Chaos zu bändigen. Derzeit hamwa elf Rubriken. Eine ruht ausführlich, das ist Az + Wenz. Eine ist nur für Extremfälle: Polli + Tick. Wenn gar nix mehr geht, geht gar + nix. Die anderen werden recht regelmäßig frequentiert.
S Es kann nur EINEN geben.
T Tschingderassabum. Ich mag die Onomatopoeia.
U Ur + Wald: aus sozusagen familiärer Disposition bin ich verpflichtet, den Kongo nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Viele Leute haben mir seit der ersten Kongopost gesagt, dass es sie nicht interessiert, was ich da weitererzähle, dass ich die Rubrik auflösen solle, dass ich sie auslagern solle etc. Nix da.
V Vorgarten, Frau: Die Scheffin vonnet Janze.
W Wurstbrot. Solide, nahrhaft und immer dann zur Stelle, wenn der Käse alle ist. Nichtsdestoweniger testet der Vorgarten auch immer wieder vegetarische Kochrezepte und berichtet davon.
X Xanthippe und
Y Yolanthe. Tja, was soll ich sagen? Die beiden sind eindeutig unterrepräsent in diesem Vorgarten. Sie haben es nämlich bisher nicht mal zu einem eigenen Titelzeilenanfang gebracht. Wir geloben Bexeryng.
Z zweitausendsieben: das war das erste Bloggerjahr.


Und weils so schön is, werf ich das Stöckchen dem Budisten an die Murmel und gebe es artig weiter an Frau Osculanda.

Kommentare:

  1. Sehr löblich Herr SF!
    Alle Buchstaben geschafft!!
    Ich hab mittlerweile schon einige nachgetragen, habe noch nicht alle.

    AntwortenLöschen
  2. Übrigens stimmt die Überschrift auf erschreckende Weise mit dem heutigen Wetter überein. Es SCHNEIT.
    Brrr.

    ...und schau, was mir da gelungen ist. In einem Satz dreimal ÜB.
    Übrigens
    Überschrift
    überein.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, jetzt ist noch Farbe mit im Spiel!
    Ich bin überaus überrascht über diese Überarbeitung!

    AntwortenLöschen
  4. Sie treibts halt gern bunt.

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.