Sonntag, 1. Dezember 2013

mobile Version

Seit mein Schmartfohn vor wenigen Tagen internett geworden ist (es gab Verbindungsprobleme, die es nur selbst erklären kann, aber nicht tut), habe ich mir natürlich auch den Vorgarten von der mobilen Seite aus angesehen.
Und ich muss sagen ... es ist zwar ganz nett, auch auf dem Klo lesen zu können, was Herr SF und ich so verzapf... (schlechtes Wort in diesem Zusammenhang!) also, ähm, was wir so von uns... (auch nicht besser!) was wir uns so ausdenken.
Aber du kriegst lediglich den Inhalt serviert.
Die Gestaltung, also das Thema, dem wir mindestens so viel Zeit widmen wie dem Inhalt, bleibt da ja in erschreckendem Maße auf der Strecke.
Ich rufe hiermit alle mobillesenden Vorgartenfreunde auf, die WWW-Version anzuschauen.
Oder den Vorgartenbesuch an den heimischen Klompjuter zu verlegen.
Da hast du einfach mehr davon.
Die Schriftarten sind schöner.
Die Buchstaben sind bunter.
Die großen Buchstaben sind noch größer.
Und vor allem laufen sie so ineinander, wenn ich ausnahmsweise mal eine Schriftgröße verwende, die größer als 150% ist.
Das kommt in der mobilen Version nicht etwa falsch rüber, sondern gar nicht.
Zutiefst traurig.
Ja, der Vorgarten ist nicht nur Unterhaltung und Wissensvermittlung. Er ist auch ganz viel kreative Dollheit.
Designen gibt der Herr im Schlaf.

Kommentare:

  1. Schlimmer noch, ich bin zwar passionierter Schlaufon-Gegner, lese deinen Blog aber mittels eines Feedreaders am PeZeh, der sich auch auf den blanken, nackten Inhalt beschränkt und jegliche Schriftformatierung zuhause lässt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuuh, das klingt wirklich gruselig.
      Du könntest mir mal ein Skrienschott davon zukommen lassen.
      Meine Vorstellungskraft reicht nicht aus.

      Löschen
  2. Jaja, die mobilen Seiten konnten mich von je her nicht überzeugen. Ich klicke unten immer auf die Desktop Variante und bin glücklich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da sieht mans.
      Die hartgesottene Basteltante hat einen Blick für die schönen Dinge.
      Das freut uns!!

      Löschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.