Freitag, 4. September 2009

Es ist Erntezeit, bittet doch den Herrn, dass er Arbeiter aussende...

Nee, ich werd jetzt nicht über Mt. 9,38 predigen. Bleib locker, das überlass ich Leuten, die Ahnung davon haben.

Aber Ernte, na? ERNTE!! Klingelts?
Richtig, die Kartoffeln!!
Die hab ich also heute ausgebuddelt und ich kann dir sagen, es war ein Fest.
Eine Kartoffel war schöner als die nächste.
Und es waren irre viele!
Den Kartoffelwahnsinn kannst du dir hier angucken.

o
OO

OooO

OooOooO

OoOooOOooOoO
OooOoooOoOoooOooO

-----------------------------------------------------


Hihi.
Glaubst du nicht, he?
Kluger Gartenfreund. Es waren nicht ganz so viele, geht ja auch schlecht bei nur einem Kasten-->

aber es waren genug, um ein großartiges Gefühl zu kriegen.
Ha, ich! Landwirtschaft!! Genau wie meine Vorfahren, damals in Osminghausen!

Und weil Cee ihre Pilze so schön hingelegt hatte, war ich auch mal ordentlich.

Sooooooo viele wunderschöne Kartoffeln und Kartöffelchen haben die vier kleinen schrumpeligen Knollen (etwa so groß wie die oberste in der 2. Reihe von rechts) hervorgebracht!!!

Logischer Schluss ist jetzt, das landwirtschaftliche Konzept auszubauen und über Nutzviehhaltung auf der Fensterbank nachzudenken.
Rindviecher brauchen aber leider zuviel Platz, auch wenn sie so schön aussehen wie diese hübsche Kuh.
Kreuzung aus Limousin und Blonde Aquitaine.
Wenn die mal Kälbchen kriegt, das wird lecker.

Kommentare:

  1. Haha, sehr schön!!
    Gratuliere zur Ernte!

    Wie wärs mit Hühnern? Die brauchen nur ne Stange als Bett. Und tagsüber können sie sich in den Gärten der Nachbarschaft gütlich tun.

    AntwortenLöschen
  2. boa was ne ernet. super juppi. Im Sauerland hatten wir auch immer so Kartoffeln. schön schön. Dann komm ich ma bald zum Kartoffeln essen :P

    AntwortenLöschen
  3. Wow, eigene Kartoffeln aufm Balkon!

    Probier's doch mal mit Bonsai-Kühen. Vielleicht lassen die sich ja auf dem Fensterbrett halten...

    AntwortenLöschen
  4. Jocky:
    Ja, eigene Kartoffeln,
    nein, kein Balkon.
    Es war das Fenschterbrettle, darauf ein Blumenkäschtle.

    Aber was soll ich mit Bonsaikühen?
    Da könnt ich auch Meerschweinchen halten. Wolle, Milch, Fleisch - alles vorhanden.
    Anja Reumi erzählt ja ständig davon.

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.