Samstag, 27. Juli 2013

als wärs das erste Hören

Weil das CD-Gerät nicht funktionierte, habe ich viel Musik am Laptop gehört.
Neulich kam mir der glorreiche Gedanke, auch mal ein bisschen dieser Musik ins Auto mitzunehmen, immerhin gibt es da ja ein CD-Fach.
(Kurios: das Auto ist weit älter als mein voriges, technisch aber besser ausgestattet. Der Vorfahr spielte Kassetten ab!)
Gestern fuhr ich dann mit den Herren von U2 und ließ mir von der fehlenden Linie am Horizont erzählen und fiel fast vom Stuhl, sofern das beim Fahren möglich ist. !Niemals hätte ich gedacht, dass die Wiedergabe am Laptop derart flach und saftlos ist.!
Nun kann ich von mir sagen, ich höre bekannte Musik und höre sie doch zum ersten Mal.
Noch besser: ich höre Musik und kann mich ganz auf den Basslauf konzentrieren.
Bass ist besser.

Kommentare:

  1. je länger wir uns lesen, desto mehr Überschneidungen stelle ich ja fest ... sehr schön!

    AntwortenLöschen
  2. Genau! Wir wollen Bass!

    Versuchs am Schlepptopp doch mal mit etwas besseren Aktivboxen und achte auch auf den (Software-)Equalizer. Ich hab gehört, das bewirkt wahr Wunder. Ja, hab ich selbst gehört.

    GA

    AntwortenLöschen
  3. Wie kürzt man eichentlich Georgia ab, um auf GA zu kommen? Da stimmt doch was nicht.
    Im Übrigen bin ich der Ansicht, Du müsstest dich so schreiben: Đorđa.

    Und was heißt hier "etwas bessere Aktivboxen"? Überhaupt mal welche haben...
    Neinein, ich fahr jetzt immer durch die Gegend, wenn ich mal Musik hören will. Das ist viel einfacher. Man kommt auch mehr rum.

    AntwortenLöschen
  4. Да, Ђорђа ist fein. Für đ kannst du aber ruhig auch und hochoffiziell dj schreiben; diese Rechtschreib-Variante und wird sogar in Wörterbüchern gleich sortiert.

    GA schrieben zuerst die Amis – Anglo-Kanadier sind ausdrücklich nicht mitgemeint – für ihren Staat, dessen Kapitale Atlanta heißt. Und das wurde dann später von mir übernommen.

    Selbst on the road zu sein ist natürlich viel besser als jedes Road-Movie. Fahr doch mal nach БЛ. ☺

    GA

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.