Samstag, 12. Februar 2011

kein Senf mehr

Freimütig und nicht ahnend, welche Folgen das haben würde, lud ich vor geraumer Zeit alle Vorgartenbesucher ein, ihren Senf dazuzugeben.
Zuerst war das auch alles gar kein Problem.
aber irgendwann... stieg der Senfpegel innerhalb der Hecke an...






bis eines Tages alles voll war.
Senf ist ja nichts schlimmes... sogar voll biologisch abbaubar... aber wenn dann alles voll ist davon.... neee, weißte...
Da kam dann nur noch sachte "Blubb" aus der Brühe.







Deswegen wird jetzt nicht mehr gesenfkleckst, sondern geblablubbt.
X-mal und noch öfter. Bis der Pegel wieder runter ist.

Kommentare:

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.