Mittwoch, 28. April 2010

Das Wetter von morgen

schon heute, brandaktuell - oder sollte ich sagen, brandactuel?
Die Holländer sind uns mal wieder einen Schritt voraus.
Sie kriegen heute Nacht das Wetter, das wir morgen erleben dürfen. Das heißt, wenn sie uns was davon übrig lassen - wovon auszugehen ist. Die Holländer sind nette Leute.
Die blauen Flecken in den Wolken sind starke Regenfälle und die roten Gewitter.
Hier kannst du selber nachgucken, wie ein Stück Zukunft aussieht.

5 Kommentare:

  1. Sicher... Seemänner, Förster, Bauarbeiter, Soldaten, Postbeamte,Segelflieger-innen sowie Gartenbesitzer sind nachgerade mit einer starken Affinität zur Meteorologie gesegnet....

    andere auch.

    AntwortenLöschen
  2. Nanana, Herr Mizer, was machen Sie denn hier? Ist die Kurzpredigt etwa schon im Kasten?

    Und was haben "Bauarbeiter, Soldaten, Postbeamte" mit dem Wetter zu tun? Die müssen doch eh das tun, was der Vorgesetzte sagt.

    AntwortenLöschen
  3. nee, isse nich´...stimmt, ´schüss!

    AntwortenLöschen
  4. Bei manchen Wettern wäre es ja nett, wenn die netten Holländer nichts übrig ließen, gelle?

    AntwortenLöschen
  5. na ja, GJM, bis Berlin reicht das meist eh nicht, glaub ich.
    Ist das nicht eichentlich schon Kontinentalklima bei euch im Osten?

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.