Dienstag, 28. Juni 2011

Facies lactis

Beim Sport habe ich ein tolles Lied gehört und mir ein paar prägnante Zeilenfragmente gemerkt und gucke zuhause im Internet nach, von wem das Lied ist.
Ich erfahre den Namen des Interpreten und ein Bild von ihm ist auch zu sehen.
Ach du Scheiße!, denke ich ehrlich entsetzt, was ist denn das für ein Milchgesicht?! Ob der wohl überhaupt schon 18 ist? Es gab ja bereits einige Bands, deren Altersdurchschnitt knapp unter 20 Jahren lag…
Ich suche auch danach im Netz. Die Kinnlade fügt sich den Gesetzen der Schwerkraft. Der Knabe ist 1985 geboren. Oje-oje. Das ist zwar noch nicht sooo wahnsinnig alt, aber den Stimmbruch hat er sicher schon erlebt.

Das ist wirklich krass. Ohne es zu bemerken habe ich diese Altersschwelle überschritten; die neuen Stars sind alle jünger als ich. (…um nicht zu sagen, wesentlich jünger…)
Bei der Frauen-WM ist es das selbe. Wenn ich „Geburtsjahr 1990“ lese, muss ich sehr rechnen und mich anhand der Ergebnisse überzeugen, dass es sich da nicht um Kinder handelt. Neulich noch machte ich ein Praktikum im Kindergarten, und die Kinder waren auch alle so rund ums Jahr 1990 geboren.
Neulich…? Hm, die Kinder haben längst den Führerschein…
Liebezeit, bin ich alt geworden!

Geht das hier irgendwem genauso?
Lass uns eine Selbsthilfegruppe gründen.

6 Kommentare:

  1. hm, kenn ich. und die kids, die man im ferienlager betreut hat als jugendliche, die bekommen schon kinder...

    AntwortenLöschen
  2. hahaha!! kenne ich! Kürzlich checkte eine Frau bei uns im Hotel ein. Sie sah schon jung aus, aber natürlich siezte ich sie, zeigte ihr das Zimmer etc. Danach sah ich auf dem Meldeschein dass sie 1990 geboren ist! 1990? Das war doch erst vor 10 Jahren oder so?!

    Ich bin dabei in der Selbsthilfegruppe.

    AntwortenLöschen
  3. hahaha, 10 Jahre...
    Die Selbsthilfegruppe könnten wir "die alten Schachteln" nennen. Herr Mizer wird zwangseingewiesen und der SF darf das Protokoll führen, falls wir eins brauchen.

    AntwortenLöschen
  4. meinst du wir benötigen ein protokoll, weil wir uns nicht mehr erinnern können??? ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Statistikfreund30. Juni 2011 um 20:56

    Protokoll kannze immer gebrauchen, Frau Osculanda.
    Und wenns deswegen is, um hinterher nachweisen zu können, wer wann was zu wem gesagt hat.
    Sie wissen ja, alles was Sie jetzt sagen, kann später gegen Sie verwendet werden.
    (und was heißt kann - wird!)

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.