Samstag, 10. November 2012

aufstechen oder nicht aufstechen, das ist hier die Frage!

Also, es geht immer noch um Blasen. Blutblasen nach Quetschungen, Scheuerblasen an der Ferse nach Wanderungen und so Zeug.
Ähnlich wie bei der Tierfilmthematik spaltet sich die Teilnehmerschaft auch hier in zwei Lager.
Die eine favorisiert das Aufstechen, die andere ist naturgemäß dagegen.
Wie ich so bin, bin ich auch
Aber ich bin es nicht einfach so, sondern mit Grund und Begründung.
Die lautet folgendermaßen:
Im verletzten Körperteil ist ein Unfall passiert. Es ist dem Organismus gerade noch gelungen, eine schützende Hautschicht zu erhalten. Darunter hat sich Blut/Wundsekret gesammelt.
Mit ein bisschen Zeit wächst eine neue Hautschicht. Die Flüssigkeit wird abgebaut (hätte ich in Bio oder Anatomie aufgepasst, könnte ich hier sogar ein Fachwort sagen, aber es muss ohne gehen). Bei der nächsten Haut-Runderneuerung geht die äußere Hautschicht ab und alles ist wieder heile.
Steche ich die Blase aber auf, ist die ganze Schutzkonstruktion im Eimer. Keime können in die Wunde eindringen und weil da alles offen ist, gelangen sie auch ins Blut hinein.

Was lernst du also heute in deinem Wissensvermittlungsvorgarten?
Blasen NIEMALS aufstechen, sondern den Schmerz wie ein Indianer ertragen.
Und wenn du weißt, dass der Schuh an der Ferse eine Blase machen wird, weil das bei der letzten Wanderung auch so war, kleb dir schon vorm Start einen Pflasterstreifen hin.

Kommentare:

  1. Es gibt in Apotheken spezielle Blasenpflaster für die empfindlichen Stellen an der Ferse. Die bleiben ein paar Tage drauf und fallen von selbst ab, wenn die Wunde wieder heil ist - kann ich sehr empfehlen, ist aber leider nichts für deinen Finger.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wäre auch dagegen. Hab das übrigens nach deinem Vorbild nachgemacht. Frag mich zwar noch den ganzen Tag, wo das Ding eigentlich entstanden ist, aber ich hab jetzt auch so eine Blutblase am Finger. Wollte dich wohl mit dem Elend nicht alleine lassen ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och, das ist ja witzisch.
      Meine ist heute schon ganz hart, also das Blut drin ist geronnen und tief schwarz und sie lässt sich so eindellen mit dem Fingernagel. Wehtun tut sie übrigens schon seit Samstag nicht mehr.

      Löschen
  3. He, Vorgärtnerin, was tut der Finger?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tuten tut die Tute.
      Der Punkt am Finger ist weiterhin schwarz und hart und es juckt drunter. Drauf fühle ich derzeit gar nichts. Da liegt wohl was auf den Tastsinnen.
      Ich denke, wir werden uns bis Ende dieser Woche getrennt haben. Also der Punkt und ich. Der Finger bleibt bei mir.

      Löschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.