Dienstag, 31. August 2010

August zum Letzten

Ich will diesen großartigen Monat mit all den großartigen Einträgen und Superlativen krönen mit einer wirklich großartigen Errungenschaft, einer Erfolgsgeschichte sonder Gleichen.
Das gibts nur hier, nur bei mir, und nur wenn ich will. Oder der Statistikfreund.
Heiße es mit mir willkommen, das vierzehnte
Ein-Bild-ein-Wort!!!
Als total unwichtige Hintergrundinformation noch dies: Das Foto entstand nicht im Garten, sondern zu Pfingsten im schönen Frankenwald.
Und der Inspirationsgenerator darf natürlich auch nicht fehlen: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13

Kommentare:

  1. Total unwichtig, ja?

    Wie wäre es mit Frankenstein? ;)

    AntwortenLöschen
  2. jop, das isse, die Lösung. Hundert Prozent!

    AntwortenLöschen
  3. Jupppppi, sachste ma obbet stimmt? Sonst denk ich immerzu nebenher noch drüber nach und das verbraucht rare und deswegen wertvolle Hirnenergie...

    AntwortenLöschen
  4. So weit ist es jetzt gekommen.
    Meine Leser fangen an, in meinen Worten herum zu interpretieren, sie verdrehen meine Sätze und lesen nur das raus, was sie lesen wollen.
    Tja.
    Warum sollte es mir im Vorgarten besser gehen als im richtigen Leben?

    Wenn ich da oben geschrieben habe, dass die Hintergrundinformation total unwichtig ist - warum geht man dann auf einmal davon aus, dass sie wichtig sei?
    Frankenstein ist zwar sehr kreativ, aber in Anbetracht der Tatsache, dass die Info unwichtig ist, leider falsch.

    Pech gehabt, K.
    Pech gehabt, Opti, das Denken geht weiter.


    Ich mein, getz ma ehrlich. Wenn das echt die Lösung gewesen wär - glaubste, ich hätt den sicheren Sieg so einfach aus der Hand gegeben?!

    AntwortenLöschen
  5. och menno.
    Sie wern disqualifiziert, Herr GJM, weil Sie da immer zu schnell drauf kommen.

    das macht ja gar keinen Spaß hier. Son anständiges EBeW muss doch mindestens 15 Senfkleckse kriegen.....


    Also, Steinbruch stimmt. Glückwunsch.

    AntwortenLöschen
  6. Statistikfreund und juppi31. August 2010 um 23:34

    :-(

    AntwortenLöschen
  7. jaja, der GJM, die alte Hupe....Glückwunsch(knirsch)....wäre ich nich´drauf gekommen...

    AntwortenLöschen
  8. ich komm zu spaet :-( ich wollte "ton steine scherben" raten.. waere aber eh falsch..

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.