Montag, 18. Juni 2012

Steinzeug

Leider ist das nicht mein Steingarten
aber ich habe eben schon im Kopf zusammen gerechnet, wie ich mir schnell ein paar Sandsteintrog-Ersatzgefäße machen kann (echte Sandsteintröge sind unbezahlbar...) und dort dann eine Menge geschenkten Sedums unterbringen kann.
Der Gartenbesitzer, für den ich mir die Pflanzen eigentlich hatte schenken lassen, ist nämlich gar nicht angetan ist von meinen Verbesserungsideen.
Dann halt nicht!

Hier noch ein bisschen Nachbearbeitung der vergangenen Tage.
Eine lange Reihe von Kartoffelkübeln im Besichtigungsgarten Nr. 4 (die obige Steinmauer steht in Garten Nr. 3)
Dort fand ich auch diesen Lieblingsplatz
und bekam nicht nur Sedum geschenkt.
Das ist ja das Tolle an Gartenfreunden. Der eine jätet was aus, was andere Pflanzen zuwuchert und der andere freut sich, wenn er das "Unkraut" mit nach Hause nehmen kann.

Das hier ist nur ein kleiner Teil von Garten Nr. 4, der mich sehr begeistert hat.
Im Gegensatz zu den drei anderen verfügt er sogar über einen echten Bach. Die anderen Gärtner mussten sich das Geplätscher künstlich herholen.

Dieser verrückte Hühnervogel ergänzt übrigens seit neuestem die Horde der Typen in meiner Wohnung. Er soll eines Tages mit seinem Stiel in einer Wiese staken und sich im Wind bewegen. Derzeit steckt er noch im Yucca-Topf und bewegt sich, wenn ich da entlang komme.
Die Sockendiskussion hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe mal gründlich in meiner Sockenkiste aufgeräumt. Das hier sind die grünsten Socken, die ich habe. Türkis-hellgrün-helltürkis-beige-dunkelblau gestreift. Mehr ging nicht.
Und wenn du nach einem langen Gartentag keine Lust mehr hast was zu kochen, aber auch nicht kalt essen willst, empfehl ich dir das.
Überbackenes Tomatenbrot.
So viel Brot wie du brauchst um satt zu werden, darauf Tomatenscheiben, darauf Camembert. In den Ofen oder die Mirkowelle, bis der Käse gut zerlaufen ist und dann, wenn du nicht gerade den intensivsten Käse Frankreichs nimmst, vielleicht noch frischen Pfeffer drübermahlen.
Ein Fest.
(egal wie knapp die Kassenlage in meinem Haushalt sein mag: am Käse wird nicht gespart.)

Kommentare:

  1. hey ich bins, litha :)
    das mit dem brot probier ich heute abend auch mal aus. :) Gute idee. Und du hast es ganz richtig formuliert mit: nix kochen aber trozdem warm.

    AntwortenLöschen
  2. So jetzt muss ich mal meiner Aufgabe nachgehen und hier eine Runde kommentieren.
    Zu den Socken bleibt mir nur eine Frage zu stellen?
    Welche Größe hat den die Frau Vorgarten?

    Und zu dem Abendessen:
    Noch ein Käsejunkie!!
    Ich finde, eine Welt ohne Käse wäre irgendwie traurig!

    AntwortenLöschen
  3. Meine Sockengröße ist so 40-42.

    Du hast Dich noch gar nicht zu meinen unmoralischen Angeboten an Dein zusammenbrechendes Bücherregal geäußert.

    AntwortenLöschen
  4. Ich überlege noch :).
    Weil wegen meines etwas seltsamen Büchergeschmacks und so!
    Ich hab aber mal in Amazon bei deinem Artikel rein geguckt :).

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.