Donnerstag, 17. Dezember 2009

Aufruf gegen Egoismus


Vorgartenfreund und Vorgartinfreundin!
Möchtest du dich des Egoismus schuldig machen?

O ja
O nein
(bitte ankreuzen)

Wenn du dich für "ja" entschieden hast, hör hier auf zu lesen.

Wenn deine Antwort "nein" lautet, hör auf, dir Schnee fürs Weihnachtsfest zu wünschen. Die Mitarbeiter der Räumdienste möchten auch in Ruhe Weihnachten feiern.
Außerdem ist Weihnachten in den seltensten Fällen mit einer Gartenparty verbunden; man sitzt eh’ die meiste Zeit drinnen und guckt dann mehr in die Glotze als aus dem Fenster.
Also wünsch dir Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen, aber keinen Schnee.

17. Türchen

7 Kommentare:

  1. Nee nee nee. Die Sache ist so: Wenn es kräftig schneit (was ich fürchterlich finde), dann haben die Menschen vom Winterdienst ein Einkommen und damit ein Auskommen. Die werden nämlich meist nach tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden entlohnt. Wenn's nix zu räumen gibt, landet auch keine Weihnachtsgans im Ofen. Oder nur eine auf Kredit erworbene.
    Wollen wir das?

    Nein. Also sind wir nicht egoistisch und wünschen uns widerwillig Schnee. Rings um den Vorgarten herum. Der darf schneefrei bleiben, denn da müssten wir ja selber schippen...

    AntwortenLöschen
  2. außerdem wenns schneit kann doch die ganze liebe familie gar nicht mehr kommen :) also will ich auch keinen schnee ;)

    AntwortenLöschen
  3. blöd...jetzt hab ich ein Kreuz auf dem Monitor...danke, Juppi!(und außerdem gehören "Wohlgefallen" und "Schnee" irgendwie zusammen...oder? Habe mich schon oft sagen hören: "Der Schnee ist jawohl wohlgefallen gefallen!")

    und trotzdem Frieden!

    AntwortenLöschen
  4. was tät ich ohne meinen Vorgarten, denk ich gerade.
    ich hätte nix zu lachen!
    ihr alle, gut dass ich euch hab.

    AntwortenLöschen
  5. Ein -leidlich weißes- Schaf hat seine eigene Theorie zum -nach ein paar Tagen leidlich weißen- Schnee... im speziellen Fall eine relativ schneefeindliche, weil es um eine ziemlich große Weide herum zu räumen hat und der Winterdienst jeden Tag den Schnee von der Straße weg auf des Schäfchens Gehweg schiebt.
    Es war daher nicht möglich, ein Kreuz zu machen!
    Fröhliche Weihnachten, mit oder ohne Schnee!
    das Rätselschaf ;)

    AntwortenLöschen
  6. Also wenn der ganze Schnee vor Weihnachten runterkommt, dann können auch die vom Räumdienst schöne und angenehme Weihnachten verbringen und sich mit daran erfreuen...

    Muss ja nicht zwingend an Heiligabend und Co. schneien und frieren, dat kann et ja einfach mal so vorher und nachher tun :-) .

    AntwortenLöschen
  7. Vergiß nicht die Briefträger, liebe Juppi. Die wollen sich auch nicht durch Schneemassen wühlen! Jawollja!

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.