Dienstag, 16. August 2011

Das Spiel mit dem Feuer

V. warf mal einen Groschen bei Juppipedia ein und drückte nacheinander die Knöpfe Denkaufgabe, Sprache und ernst.
Das nachfolgende Formular füllte sie aus.
Thema:
Einführung in die interkulturelle sprachliche Bildung und Deutsch als Zweitsprache.
Kapitel:
9. Erst- und Zweitsprachenerwerb
Aufgabe:
Bilden Sie mit den Suffixen -bar, -fest, -beständig, -haltig, -frei, -los, -leer, -arm und -reich abgeleitete Adjektive zum Wortfeld "Feuer".
Sie drückte den Knopf Bearbeiten, aber weil die Aufgabe recht umfangreich war, leuchtete das Feld 50-Cent-Vorgang auf. Sie steckte vier weitere Groschen in den Münzschlitz und setzte damit die Juppipedia-Denkmaschine in Gang, der Auftrag wurde weitergeleitet und landete auf meinem Schreibtisch.

Ich las die Anforderungen durch und war gleich Feuer und Flamme.
Ich sammelte Feuer, Hitze, Rauch, Qualm, Glut, Brand, Licht, Funke, Flamme, Gezüngel, Lohe und natürlich Feuerwehr und adjektivierte dann so gut wie möglich...
dann fielen mir noch zwei zusätzliche Suffixe ein, -gefährlich und -neu, und weil ich nicht so bin, durften sie mitspielen.

und raus kam:
feuerfest
hitzebeständig
rauchbar
qualmhaltig
lichtleer
hitzearm
feuerbeständig
glutfrei
(glutenfrei?)
rauchfrei
hitzefest
raucharm
lichtreich
entflammbar
lichtarm
glutreich
brennbar
hitzefrei
lichtlos
brandgefährlich
flammneu

Und was natürlich nicht fehlen darf:
Feuerwehrfest
Feuer frei!

Daran wollte ich dich unbedingt teilhaben lassen. Ich fand es beim Aufräumen.
V. brauchte das für eine Deutsch-Hausarbeit, als sie noch studierte.

Kommentare:

  1. :) *smile* :)

    Außerdem finde ich es super, dass du so ganz nebenbei den Geldwert erhöhst :)

    AntwortenLöschen
  2. Hmpf.. seit dem das mit dem Gughel-Account-Kommentar-schreiben nicht mehr funktioniert, kann man seine Einträge auch nicht löschen, die man so in geistiger Umnachtung getippt hat :(( *nerv*

    Da denkt man schon mal: Ja, Mensch! Einer der Mitdenkt und was gegen die Euro-Kriese tut - aber nein... Da hat blos wieder jemand gewaltige Sehnsucht nach der D-Mark :)

    So.. und jetzt schreibe ich bei meinem Post weiter... irgendwann muss der ja mal fertig werden...

    AntwortenLöschen
  3. Hä?
    Was hat denn das mit Sehnsucht nach der D-Mark zu tun?
    Und welchen Geldwert hätte ich erhöht?

    AntwortenLöschen
  4. Die Sehnsucht erkennt man am Groschen, der hoffentlich jetzt gefallen ist ^^

    Der Geldwert erhöht sich, wenn man für 50 Pfennige nur 40 einwirft und trotzdem das gewünschte erhält. Da diese 40 Pfennige aber zusätzlich zu den 10 vorherigen Pfennigen eingeworfen werden sollten - und man insgesamt keine 60 Pfennige einwerfen musste (wie ich aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen erstmal fälschlicherweise annahm) - war's dahin mit der geldwertschöpfung. Nu ja.. so geht's nu mal :)

    AntwortenLöschen
  5. Junge, was erzählst Du da von Pfennigen?
    Das ist doch alles Humbug.
    Auf den 10-Pfennig-Stücken stand nie "Groschen" drauf, außer man hatte österreichisches Geld in der Hand.
    Trotzdem hießen sie so.
    Also kann man die Zehner heute immer noch so nennen.

    AntwortenLöschen
  6. Hey SF :) du liebst doch Statistik, so, wie man liest. Mach doch mal eine statistische Erhebung bei den Kids aus der Sekundarstufe I , ob sie wissen, was ein Groschen ist :)

    Die Erhebung sollte repräsentativ sein und alle Sozial- und Bildungsschichten einschließen.

    Bin mal gespannt auf das Ergebnis :)

    AntwortenLöschen
  7. Neinneinnein.
    Du hast da was falsch verstanden. Die Statistiker gehen nie selber auf Datenfang. Das lassen sie Studenten erledigen oder schlecht bezahlte Sozialpädagogen.
    Wir Statistikfreunde kümmern uns nur um die Datensätze.

    (brrr... ich hasse Kinder...)

    AntwortenLöschen
  8. Haha :D Fauler Hund :D

    ...

    Mal in eigener Sache....


    Your current account (xxx@googlemail.com) does not have access to view this page.

    Hmpf... das nervt...

    Ich frage mich, warum ich bei dir keine Kommentare hinterlassen kann...

    Haben das noch mehr??

    AntwortenLöschen
  9. wieso - Du kannst doch kommentieren?
    Ich les das hier doch und bild es mir nicht nur ein?

    AntwortenLöschen
  10. Ja... ich kann kommentieren, wenn ich "Name/URL" auswähle. Mit dem Google-Account geht das nicht mehr - ergo bekomm ich auch keine Message, wenn's was neues gibt... Irgendwie ist das suspekt... :(

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.