Donnerstag, 20. Mai 2010

Auslegungen

Der Opti wollte hier noch mehr Auslegungen haben.
Als ich heute wieder in Hochbeet Nr.4* stand, dachte ich (teils aus gegebenem Anlass) erneut über den Schatz im Acker nach.
Jedenfalls war das, was ich tat, keine Auslegung.
Eher eine Aushebung.

Erst mal das 3. Bild, das ich gestern vergessen hatte zu knipsen: hier ist "Umgraben" schon ziemlich fortgeschritten.
Wenn man dann den kühnen Plan fasst, die Beetbegrenzung nach unten zu Nr.3 wieder ordentlich zu machen, ist erst mal Erdbewegung angesagt. Viel!
Im Hintergrund siehst du die Begrenzung zu Bett Nr.5, und genau so wollte ich das nach unten hin auch machen. Mit einer Querstange, die alles an Ort und Stelle hält, Erdkrümmung hin oder her.
Zwischendurch verließ mich ein kleines Bisschen der Mut, weil ich ungefähr 40 cm tief zu graben hatte, anderthalb Schüppenbreiten breit und etwa zweieinhalb Meter lang. Ich wusste aber da noch nicht, dass diese Wellblechdinger "nur" bis in 40 cm Tiefe reichen. (Und, nebenbei gesagt: 40 cm tief, anderthalb Schüppenbreiten breit und etwa zweieinhalb Meter lang, das klingt hier so nach einem Sonntagsspaziergang. Isses aber nich!)
Hinterher hats dann aber alles geklappt, ich habe die Wellen umgesetzt - ungefähr 20 cm in Richtung Beet 4 - und anständig befestigt. Die beiden äußeren Stangen nehm ich zum Schluss weg, die dienen nur der Standsicherheit.
Morgen dann die Löcher zukippen, alles glätten, Zucchini, Kürbis und Erdbeeren pflanzen (das Dings mit dem Tiefbaudiplom ist keine Beschäftigungstherapie, es hat alles seinen Sinn), einen Willkommensdrink vergießen, reichlich Schneckenkorn verteilen und damit endet die Gartenwoche.


Mein Respekt gilt allen Totengräbern aus Zeiten vor Erfindung des Baggers.

___________________________
* = das heißt nicht Nr.4, weil es das vierte ist, das ich freilege, sondern weil es das vierte von der Terrasse aus ist. Wie du hier gut sehen kannst.
Es ist das zweite, mit dem ich mich näher befasse. Erst oder schon, je nach dem.

12 Kommentare:

  1. hmmm... wie war das? "Lasst die Toten ihre Toten begraben?" oder so ähnlich :) *g*

    AntwortenLöschen
  2. na ja, das ist ja nun ein etwas anderer Zusammenhang.
    Hast du schon mal so ein Loch gebuddelt?

    AntwortenLöschen
  3. Hihi :) ja!

    :) Aber nicht um tote zu begraben. Klar war das aus dem Zusammenhang :) Volle Absicht ;)

    Ich hab echt respekt vor dem, was du tust, denn es ist echt Knochenarbeit. Ich weiß es. Das kann man nur mit viel Liebe machen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Liebe - und Entschlossenheit.
    Aber es hilft.

    Beispielsweise passen mir bald alle Hosen wieder.
    Und das nach nur einem Monat!
    Das schafft keine Diät so gründlich. So umfassend gesund und glücklich machend.

    AntwortenLöschen
  5. Morgn!

    Also, Hut ab Fr. Juppi, Hut ab! Das ist wirklich ne Riesenplackerei, ich kenn mich aus, ich bin Hobby-Totengräber...im Augenblick würdest Du wahrscheinlich gegen viele Blogleser im Armdrücken gewinnen...in 2 Beeten gräbst Du die Erde mit der Hand um ;-) Vorsicht bei Begrüßungen mit Handschlag! ("Aaahhh-lauf schnell weg, da kommt die Juppi, wenn sie Dir die Hand drückt gibbet Mus!-Aaaaahhh!")

    Nein zu Schüppen!-Ja zu Schippen!


    Schüß.

    AntwortenLöschen
  6. @juppi: Respekt! Rackere mich seit 3 Feierabenden am - gemessen an Deinen Hochbeeten - winzig kleinen heimischen Blumenbeet ab, mit dem Ziel eine ansehnliche Rasenfläche daraus zu erzeugen und habe unzählige Blumenzwiebeln freigelegt. Brauchste welche?

    AntwortenLöschen
  7. Opti:
    Wenn ich Schüppe sage, schreib ich auch Schüppe. (Ätsch)

    Nathenja:
    Gerne, immer her damit. In der großen Fläche werden sie erst nach zehn Fortpflanzungsjahren zur Plage. Und dann sehen sie bestimmt immer noch sehr gut aus.

    AntwortenLöschen
  8. OK, ich schick sie Dir per... äh, Kommentar?!

    AntwortenLöschen
  9. Ach, leg sie doch aufs Fax....
    nee, Post? Selbstabholung?
    Vielleicht können wir das auch kombinieren, denn GJM will seine Sonnenblume hier abholen.

    AntwortenLöschen
  10. Könnte Sie Dir auf's Freakstock mitbringen. Post ginge natürlich schneller, weiß aber nicht, ob die Post mit der Adresse "Juppis Garten" was anfangen kann ;-)

    AntwortenLöschen
  11. da ist man mal n paar tage nicht hier und verpasst SO viel..wahnsinn!!

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.