Mittwoch, 13. Oktober 2010

EBEW 16

schnaub!
Dieser Statistikfreund!!!
Womit hab ich den eigentlich verdient?
Seit ich da diese halbherzige Bemerkung abgelassen hab, dass mir das Rätselgedöns reicht, bestürmt er mich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln – unter uns gesagt: das sind zu viele – um mich wieder umzustimmen und zum Weitermachen zu bewegen.
Er hat vielleicht versprochen, dass er das für dich tut, aber sei dir sicher: das ist nur ein Vorwand. Herr Statistikfreund ist ein Fuchs. Der tut nichts einfach so. Eigentlich will er bloß selber gewinnen.

Er hat mir sogar ein paar passende Fotos geliefert!
Tja, was bleibt mir da als mich umgehend zu beugen?

Hier ist es also, das 16. Ein-Bild-ein-Wort.
 
Herr Statsitikfreund lässt vermelden, die lieblichen Hügel seien Teil des Bergischen Landes an seiner schönsten Stelle: oberhalb von Staelsmühle. Hinter dem Hügel in Bildmitte kommt man ins Kleine Dhünntal. Das könnte man also auch in die Rubrik Hei+Mat stecken.
Aber das tu ich nicht, ich lass mir ja nicht in allen Belangen dieses Vorgartens herumpfuschen.


Hier gehts zum EBEW-Lexikon und allen vorangegangenen EBEWs.

7 Kommentare:

  1. Opti, alte Mieze,
    Landstrich ist fast richtig, es hätte LANDSTRICHE heißen sollen, aber ich lass das mal gelten.

    AntwortenLöschen
  2. Der Herr Statistikfreund will damit sagen, dass er nicht den dicken Schattenstrich im relativen Bildvordergrund meinte, sondern die vielen im mittleren Bildmittelgrund.
    Das Foto war wohl eher von der Liebe bewegt als denn von größerem Scharfsinn.
    Mal sehen, wie seine nächsten beim Ratevolk ankommen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Guete, isch dreh dorsch! Erster, und richtig. Landstriche hab ich auch gesehen- auf genannter Wiese. Ich kenn aber nur den Singular, drum habe ich reduziert. Egal, ich feier' !

    AntwortenLöschen
  4. @Opti: Hui! Glückwunsch!
    @Statistikfreund: Danke fürs Bestürmen! Schön, dass EWEB weitergeht.

    AntwortenLöschen
  5. Neineinein, Marco.
    Das heißt nicht EWEB, sondern EBEW.

    Das ist ein himmelweiter Unterschied.
    Schließlich zeige ich erst das Bild und die Rater finden dazu das Wort.
    Das B ist also zuerst da.

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.