Freitag, 29. Oktober 2010

Gehen Sie bitte weiter, hier gibt et nix zu sehn.

außer vielleicht....
eine Vorgärtnerin, die sich aufregt.

Jawohl, sie regt sich auf!
Über schlechte Recherche und ein Drehbuch, das deutliche Lücken aufweist und eine Hauptperson, die redet, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. (Übrigens sehr gut gewachsen, der Schnabel, und der ganze Kerl dahinter auch.)

Ich kann doch nicht meine Krimiserie in München stattfinden lassen und die Hauptperson mittendrin "du Tünnes" zu einem Mitschauspieler sagen lassen! Oder "Tach. Hab da noch paar Fragen"!! Das ist dialektisch eingefärbte Umgangssprache! Und zwar nicht aus München!
Zumindest wäre angebracht, mal ein Wort dazu zu verlieren, warum die Hauptperson redet, als käme sie aus dem Ruhrgebiet. (In den ersten paar Folgen vielleicht.)
Nichts gegen das Ruhrgebiet, nein. Ganz sicher nicht. Wunderbare Gegend, wunderbare Leute, wunderbare Sprache. Ehrlich.
Aber warum München?
Warum nicht Wanne-Eickel? Gelsenkirchen? Castrop, Rauxel? Das ganze Ruhrgebiet ist voller Städte, eine besser geeignet für einen Krimi als die nächste. Überall zwischen Moers und Dortmund gibts dunkle Ecken, schöne Parks, Flüsse und Kanäle für Jachten und Frachten, ruhige Wohngebiete, Schickimicki, Restaurants mit lecker Essen, Stadtfeste, reichlich Autobahnen und so. Für sämtliche Themen von Liebe bis Verfolgungsjagd steht alles bereit.
Aber nein, es muss ja in München stattfinden.

Chefkriminologin juppi nutzt eine Pause zu Parallelermittlungen, die dazu beitragen können, den Fall aufzuklären.
Sie fragt Tante Wiki, was sie über den Hauptdarsteller weiß.
Und lacht.
Und wundert sich über gar nichts mehr.

Na ja, und worüber sie sich noch aufgeregt hat, ist ja klar: völlig dilettantische Polizeiarbeit, total unprofessionelle Fragen des Hauptkommissars an den leitenden Staatsanwalt, unglaubwürdige Verhörsituationen, noch unglaubwürdigere Dienstzeiten undsoweiterundsofort.
Wenn sogar Frau Vorgarten, die nach eigener Aussage nur wenig Ahnung von Polizei hat, derartige Lücken findet - wieviel Raum ist dann zwischen dem abendlichen Fernsehkrimi und der Wirklichkeit?
Zum vor den Kopp schlagen!

Frage eins:
Woher kommt der Hauptdarsteller?
Frage zwei:
Wie heißt die Serie, die Frau Vorgarten so in Schwung bringt?

_________________________________
p.s.: der Name der Stadt wurde erwähnt.


__________________________________________
p.p.s.: Auflösung dort

9 Kommentare:

  1. joscha kiefer in der soko 5113?

    schlechte und unrealistische polizeiarbeit gabs übrigens auch letzten sonntag im tatort... ich war entsetzt wie schlecht die story war... :-/

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ees,
    den Tatort hab ich nicht gesehen - scheint so, zum Glück.
    Dieses Fernseh-Polizeigedöns hat ja in den seltensten Fällen was mit dem Polizeialltag zu tun (wie auch, schließlich sind es Schauspieler und die Bullen lassen sich ungern so tief in die Karten gucken...) aber man kann sich ja wenigstens Mühe geben, es einigermaßen gut recherchiert rüberzubringen.
    Find ich.

    Joscha Kiefer ist es übrigens nicht.
    Tante Wiki tuschelt auch gerade rüber, dass er aus BaWü stammt, somit trifft das Hauptaufregekriterium nicht zu.

    AntwortenLöschen
  3. Hmm.. zu der Zeit, wo ich mit meiner Omma noch "Der Alte", "Derrick" und "Ein Fall für zwei" geschaut habe, sind seit Jahrzehnten vergangen... Und damals sind mir solche Details auch nicht aufgefallen, weil es mir wurscht (und nicht bekannt) war, dass eine Serie in München spielt, aber in Kölle gedreht wird usw. (siehe "Marienhof", oder im umgekehrten Fall "Lindenstraße")

    so.. von o.g. Krimi-Serien spielt "Der Alte" und "Derrick" in München. Lt. Wiki sind auch beide für Deine Quizfrage relevant...

    Der Alte: Walter Kreye (geb. in Oldenburg, studierte an der Schauspielschule in Bochum)

    Derrick: Horst Trappert (geb. in Elberfeld, gestorben in Planegg (bei München))

    Also sind das meine Tips :)

    AntwortenLöschen
  4. seufz.
    Maze, Opti:
    _____L_E_S_E_N._____
    Hab ich da irgendwas von Oldenburg, Bochum, Elberfeld, Planegg geschrieben?

    Nein.
    Aber, stattdessen das:
    "der Name der Stadt wurde erwähnt." Das bezieht sich auf Frage eins.
    Denkt noch ma nach.

    AntwortenLöschen
  5. und ganz ehrlich, Jungs:
    glaubt ihr wirklich, dass die juppi über Horst Tappert oder Walter Kreye das sagen würde
    (Zitat)
    Übrigens sehr gut gewachsen, der Schnabel, und der ganze Kerl dahinter auch.
    (Zitat Ende)

    ??? nich im Ernst, oder?

    AntwortenLöschen
  6. was weiß ich, was Juppi für Geschmäcker hat :P

    und mehr Krimi-Serien kenn ich nich :)

    und kennen tue ich die beiden Schauspieler auch nicht :P Daher: keine Ahnung, wer was sagen würde... :P

    AntwortenLöschen
  7. Na aber hömma, du weißt doch, wie die Typen aussehen.
    Das sind beides voll alte Säcke!

    Soviel weiß ich über die Vorgartenchefin, dass sie auf reife Männer steht, aber soo reif sollten sie dann doch nicht sein.
    Träublesyndrom, schon mal gehört? Erst reif, dann schrumpelig.
    [...]

    AntwortenLöschen
  8. ach du kennst doch die devise: des Beste ist: 80-40-80 :)

    80 Jahre alt
    40 Grad Fieber
    und 80 Millionen auf dem Konto :P

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.