Freitag, 15. Januar 2010

T-Shirt-Wetter!

Gestern früh war ich zum Sport verabredet. Wie jede Woche seit Mitte September.
Nicht in der Halle, sondern im Wald.
Nur die Harten komm' in' Garten.
Bevor ich die Klamottenfrage klärte, guckte ich aus dem Wohnzimmerfenster, das nach Nordosten raus geht, aufs Thermometer: "Wie kalt isses denn heute?"
Mein erster Gedanke war - och, T-Shirt-Wetter!

Zum Glück gibts am Wochenende neuen Schnee.
Gestern Abend war ich nämlich aufm Land bei meinen Eltern und holte meinen alten Schlitten ab.
Für Zitatfreunde noch das:
Wir saßen dann zusammen und aßen Tomatensoßenfisch aus der Dose und auf einmal sacht Vattern:

Fisch... ein Baum, der nach Fisch riecht!

Na, woher stammt dieser Ausspruch?
Und am unteren Ende des Vorgartens hab ich mal ein Südost-Panoramafenster eingebaut. Da kannst du sehen, wie das Land so aussieht, wenn nicht die Sonne scheint.

Kommentare:

  1. "Nur die Harten komm' in' Garten."

    ... wenigstens darf ich ab und an im Vorgarten vorbeischauen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. aahh das land sieht aus wie bei mir in meiner heimat. auch die straße und so. wohnst du heimlich in meiner nähe?^^
    neuer schnee?? im sauerland is soo viel. Und ich bin soo viel Schlitten gefahren als ich im Sauerland war ;) Wenn am WE neuer Schnee kommen soll dann will ich mit dir schlitten fahren.
    vielleicht sieht man sich ja heute abend...
    LG

    AntwortenLöschen
  3. ...klingt mir sehr nach Idefix, aber aus welchem Asterix-Band? Irgend was mit einem Spion, meine ich mich zu erinnern. Da müsste ich nachschauen - aber die Asterixe und Obelixe sind alle zu Hause und ich nicht...

    Wer den Himmel im Wasser sieht, sieht die Fische auf den Bäumen.

    AntwortenLöschen
  4. Nathenja,
    willkommen im (Vor-)Garten.
    Schon die Tatsache, dass Du immer noch mitliest, heißt, dass Du mit allen Wassern und Buchstaben gewaschen bist.

    Litha,
    nee, das Sauerland ist, wenn Du halblinks aus dem Fenster schaust, hinter den Hügeln. Bei sehr klarer Sicht soll man es auch sehen können - ich seh allerdings nix, weil ich keine prägnanten Landmarken kenne. Wenn ich nachm Wetter gucke, guck ich scharf rechts raus, Richtung Siebengebirge. Das erkenn ich.

    GJM,
    Asterix ist schon sehr richtig.
    Das sagt in "Kampf der Häuptlinge" die Eule, die sich auf dem ausgehöhlten Baumstamm niederlässt, in dem sich dieser Legionär versteckt hält.
    Für genauere Infos müssten wir den Jocky fragen, der weiß das alles auswendig, wie ich ihn kenne. Mein Vatter wusste es nämlich nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  5. Menno, jetzt hast du es schon verraten.
    Kommt natürlich im Asterix Band "Kampf der Häuptlinge" vor. Latürnich, aber das wär auch schon wieder ein Zitat und geht nicht.

    An die genauen Details erinnere ich mich jedoch auch nicht mehr. Müsste ich fast mal nachschauen.

    Auf jeden Fall ist da diese römische Spion, der sich in einem Baum versteckt hält. Die Eule, die dauernd um ihn rumfliegt und der am Ende all die Zaubertränke testen soll, weil Miraculix den Hinkelstein auf den Kopf bekommen hat und nicht bei Sinnen ist...

    Dazu gibt es auch den Film "Operation Hinkelstein". Ob da das Zitat vorkommt, weiß ich leider nicht mehr.

    Soweit mal

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.