Mittwoch, 31. Oktober 2012

Telefonat

Ich rufe bei meinen Eltern an.
Vattern hebt ab.
Ich: Guten Tach. Ich hätt gern mal Muttern gesprochen.
Er: Hättest du nicht was länger bimmeln lassen können, dann wäre sie dran gegangen. Jetzt muss ich wegen dir aufstehen und ihr das Telefon bringen.

Sie haben zuhause zwei Apparate, einen oben, einen unten.
Sie haben davon gehört, dass man Gespräche weitergeben kann, aber es wurde ihnen angeblich zu kompliziert erklärt, „das hat sonst auch immer geklappt und wir sind ja nicht körperbehindert, die paar Stufen.“
Nee, klar. Aber ich soll länger bimmeln lassen.

____________________________________________
Wer sich über meine gelegentlichen Anfälle von freischwebender Logik wundert, kennt meine Eltern nicht.

7 Kommentare:

  1. Geschichten die das Leben schreibt-- diese regt zum Schmunzeln an...praktisch denkender Mann, Dein Herr Vater!

    AntwortenLöschen
  2. Wie kann man selbst denn bitte länger bimmeln lassen wenn man anruft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war die Frage, die ich ihm auch stellte, und es stellte sich raus, dass er nur einen Schuldigen gesucht hatte.
      Da braucht man keine Logik.

      Löschen
  3. Ich kenn auch solche Fälle elterlicher Logik - nur leider nicht so liebenswerte :-)

    AntwortenLöschen
  4. Man könnte natürlich die Frage stellen, wer dafür verantwortlich ist, dass es nicht länger bimmelte als er den Hörer abhob. Aber das tun wir ja nicht...

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie habe ich übersehen, dass weiter oben noch mehr Kommentare standen...

    Bis repetitia non placent

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.