Montag, 29. März 2010

Linge

Liebling, lernt man, wird geliebt.
Pflegling wird gepflegt.
Schützling geschützt.
Findling liegt zum finden rum.
Jüngling ist jung.
Fiesling ist fies.
Winzling ist winzig.
Riesling.... na ja, es klappt nicht immer.
Was ist aber mit einem, der gemocht wird?
Ist der ein Mögling?

Ich hoffe es sehr. Den Mögling hab ich nämlich gerade erfunden.
Ich guckte knapp 450 Fotos von mir an, die neulich beim großen Fotoschuhting bei der Künstlerin meines Vertrauens entstanden sind und die demnächst als Bewerbungsfotos in alle Welt gehen sollen. Also, nur das schönste, logo. Bei 450 Stück hat man da reichlich Auswahl. Fast ein bisschen zu reichlich.
Jedenfalls stellte ich beim Durchsehen dieses Daumenkinos ohne Daumen fest: Die mag ich! Die macht Faxen, die ist lustig, die sieht hübsch aus!

(Nein, versuch nicht, den Statistiker für ein Bild von mir zu bestechen. Er ist kein Käufling.)

8 Kommentare:

  1. Aaaaahhha, sehr schön! Na, mit dem zu reichlich haste Recht und beim durchgucken dachte auch ich immer wieder dran das du n Mögling bist ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anonym!
    Scheint so, dass Du neu hier bist.
    Willkommen in meinem Vorgarten, fühl Dich wohl, sei mein Gast!
    Und danke für die Blumen.

    Ich täte es übrigens sehr begrüßen, wenn Du Deinen Namen dabei schreiben tätest. Täterä.

    AntwortenLöschen
  3. wasn kandierte kichererbsen fürn durcheinander?

    AntwortenLöschen
  4. Litha,
    ungefähr so ein Durcheinander wie Du schreibst.

    Ich hab doch gesagt, dass es ein Irrgarten ist. Lies noch mal die Betriebsanleitung. Da steht das alles drin.

    AntwortenLöschen
  5. hüstel...isch hab die gandierten gischerährpsen ooch noch nisch verdaut...

    AntwortenLöschen
  6. die gandierten gischerährpsen

    es gibt Wörter, die machen Spaß beim sichselbstlautvorlesen.
    mehr davon!

    AntwortenLöschen
  7. ah..da gibts ne Anleitung. Nä..das is´ mir nix =)

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.