Freitag, 11. April 2014

Das war nicht meine Frage!

Anfang März hat Firma K. ein paar zusätzliche Aushilfen eingestellt.
Manche von ihnen sehen sehr jung aus.
K und M, zwei zupackende und freundliche Kerle, scheinen die jüngsten zu sein.
Bei der Arbeit ist aber nicht immer Zeit für statistische Erhebungen (K hab ich irgendwann gefragt -- neunzehn!! Ich kann mich gar nicht mehr an meine eigene 19 erinnern...), daher frage ich Kollege D nach Ms Alter.
Kollege D: Der ist zu jung für dich.

Tiiiiiiieeeeef Luft holen.
Was war meine Frage?
Zweitens: reicht es nicht, wenn meine lieben Freunde und die Familie ganz andere Dinge antworten als ich gefragt habe?

Na ja. Auf in den neuen Arbeitstag. Und statistische Erhebung nicht mit Erhebung von Fäusten verwechseln...

Kommentare:

  1. oh nein!!!!! Und dann ist man so in einer Defensivhaltung, obwohl man gar nicht wollte...... Und bestimmt fielen dir hinterher einige gute Antworten ein....
    Und, wie alt ist er jetzt?

    AntwortenLöschen
  2. es war noch keine Zeit, M selbst zu fragen.

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.