Samstag, 18. Dezember 2010

EBEW 21

Nach dem leichten Aufwärmtraining, sagt der Statistikfreund, kann ja gleich das nächste EBEW folgen.
Auch wenn es keinerlei jahreszeitlichen Bezug hat, denn das Foto knipste er im September. Und zwar in Wermelskirchen, in Sichtweite zu Deutschlands größtem angewachsenem Weihn8sbaum. Unscharfes Foto:Bild im Sommer: x.
Superlative wohin man kommt.

Nun aber genug der Vorrede. Da isses:
 Linkse zu allen EBEWs

___________________________________________
Über die Weihn8stage, haben wir uns gedacht, überlassen wir den Vorgarten sich selbst. Schließlich sind wir ja nach 18 Tagen schon bei 25 Einträgen, und auch ein virtueller Vorgarten hat eine Winterruhe verdient.

29 Kommentare:

  1. Ab-was-ser-netz!!!
    Das muss man sich ja auf der Zunge zergehen lassen.
    Liebste Kerstin, tausend Küsse für diese großartige Idee.
    Ist leider falsch.

    AntwortenLöschen
  2. *räusper*
    Sind dann wohl Zun-gen-küs-se.
    Kerstin, nimm Dich in 8. Der Typ ist zu allem fähig.

    AntwortenLöschen
  3. Regenschutz?
    Ach nee, ist wohl n bisschen weit hergeholt...

    AntwortenLöschen
  4. Wasserreservat?
    Ablaufsystem?
    Wasserwellness?
    Blumengiesssystem?

    AntwortenLöschen
  5. kugelregen
    bewässerungsnetz
    festnetz
    spinnengewebsgerinnsel

    und hömma, sf, nur weil ich dir ne karte schicke, heißt das nicht gleich, dass ich in aller öffentlichkeit mit dir rumknutsche! beherrsch dich mal.

    AntwortenLöschen
  6. Öffentlichkeit?!?
    Nee..........................hehe...

    AntwortenLöschen
  7. Regenbenetzung?
    Wassernetz?

    AntwortenLöschen
  8. Hier, pass uff, ich weiß dat dat keine Dornenblume is´, un´trotzdem:

    Rosenwasser

    (Wasserrose)

    AntwortenLöschen
  9. unwahrscheinlich, aber man weiß ja nie:

    regenwald.

    AntwortenLöschen
  10. hm, erinnern tut mich das bild an einen miniatur-hochseilgarten. aber das ist ja eher frei assoziiert als umme ecke gedacht. och menno. das is wieder zu schwer für mich.
    ich les jetzt ein buch! das kann ich wenigstens.

    AntwortenLöschen
  11. ach, ihr luschen.
    seufz.
    ihr kommt nicht drauf.
    he, frau vorgarten, darf ichs auflösen?

    AntwortenLöschen
  12. WER WAR DAS?
    Es gibt hier nur eine Frau Vorgarten, und das bin ich.
    Ich verbitte mir, unter meinem Namen zu kommentieren.

    AntwortenLöschen
  13. Ich wars nicht. Ich bin viel zu faul, um mich aus- und wieder einzuloggen, isch schwör, Alda.
    (Außerdem hab ichs aufgegeben und nichts gegen eine Auflösung.)

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin auch für ´ne Ufflösung.

    (und ahne das ein vielstimmiges "Aaaachsooooo"...oder "Ohhhhh Nöööööö" im Vorgarten zu hören sein wird.

    AntwortenLöschen
  15. Ja, und?
    Da verursacht diese Person, die sich unrechtmäßig als Frau Vorgarten ausgibt, ein Riesenbohei, weil sie nicht will, dass ich das Rätsel auflöse, aber eine konkrete Lösung hat sie in den seitdem verstrichenen 23 Stunden nicht geliefert.
    Was will sie denn? Bloß auf die Bremse treten?
    Weißte was, Frau Falschvorgarten, beim Fußball kriegste bei sowas ne gelbe Karte. Unnötige Spielverzögerung.
    _____________________________

    Frage also an alle anderen:
    Fällt keinem was ein? Wollt ihr das 15:5 riskieren?
    Und wo sind so Experten wie Nathenja, Jovan, Melly, das Rätselschaf, die hier alle schon mal was gewonnen haben?
    Warm, satt und müde?

    Tja.
    Da hilft wohl alles nichts.

    XxxxxXxxxxxxx


    Haha, du hast gedacht, ich lös es auf.
    Hab ich aber nicht!
    Ich lass dir noch zwei Tage Zeit.
    Das gesuchte Wort ist ein zusammengesetztes Substantiv und wo da oben mittendrin das große X ist, fängt das zweite Subs an.
    Na komm, jetzt ist es ja wirklich einfach.

    AntwortenLöschen
  16. Wenn ich das richtig verstehe mit den Iksen, ist "Regenschauer" einen Buchstaben zu kurz, woll?
    Würd nämlich passen, mit Gruselschauern, die einem bei Spinnweben vielleicht den Rücken runter laufen oder so.

    AntwortenLöschen
  17. zwei tage sind aber sowas von um jetzt!

    AntwortenLöschen
  18. Der Statistikfreund lässt eusrichten, dass er enttäuscht ist.
    So wie er das gesagt hat, ist er's zutiefst.
    Grund hierfür:
    Da packt er mal seine Ästethenseite aus und präsentiert ein Foto mit echt künstlerischem Anspruch, das noch dazu also wirklich schön ist, und keiner errät es.

    Regenschleier wäre das gesuchte Wort gewesen.
    Wir haben also gewonnen.
    Das 15:5 ist es aber trotzdem nicht, denn bei 21 Rätseln kann es nicht 15:5 stehen.
    Irgendwer hat sich da massiv verrechnet, und ich glaube, das ist der SF gewesen.
    Wir werden das mal in der Gruppe diskutieren.

    AntwortenLöschen
  19. Na da hatte ich ja schon mal 76.9230769% der gesuchten Buchstaben richtig. Ist doch was.

    AntwortenLöschen
  20. ich sach mal so, ich habe gerade die eigentliche Lösung herausgefunden:

    Netzwerk

    hier, mit dem Regenschleier, da hat sich der SF vertan, wohl wie bei dem 15+5=21

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.