Montag, 13. Dezember 2010

Tiefer Seufzer

ich muss das jetzt mal loswerden, und weil du mit Betreten des Vorgartens anerkannt hast, dass meine Jammertiraden durchzulesen, zubemitzuleiden und zu kommentieren sind, bitteschön, kriegste eine.

Es geht um den Kranken Boten, dessen Aboverwaltung ich mache. Das heißt, Abobestellungen, Adressänderungen, Kündigungen, Rechnungen und so weiter.
Kündigen kannste im ganzen Jahr, gültig wird die Kdg. aber zum 15. November.
Deswegen warte ich mit dem Schreiben der Rechnungen bis nach dem 15. November, is ja klar.
Damit ich nur den Leuten eine Rg. schreiben muss, die ihr Abo behalten wollen. Alles andere wär ja viel zu aufwändig und völlig umsonstene Arbeit.
Dieses Jahr hab ich die Rechnungen zwischen dem 25. und 27. November rausgeschickt.
Und warum? krieg ich seitdem laufend Emails von Leuten, denen gerade jetzt auffällt, dass sie ihr Abo gerne kündigen würden? Jetzt, da sie die Rechnung fürs nächste Jahr in den Händen halten? Denn ja, wir arbeiten mit Vorkasse. Die Rechnung, in der steht, dass man den Kranken Boten 1/2011 bis 6/2011 bezahlen soll plus Porto, die gilt tatsächlich für 2011. Nicht für 2010. Auch wenn der Preis fürs inländische Einzelabo inklusive Porto 20,10€ beträgt. Das steht da alles drin. Auf deutsch. Wer lesen kann, ist auch in diesem Fall klar im Vorteil.
Die Kündigung, die dann ahnungslos "wollte mal fragen, wann ich das Abo kündigen kann, geht das jetzt?" per Email eingeht, die gilt also zum 15. November. Da der für dieses Jahr schon vorbei ist, nehm ich mir den nächsten. 15.11.2011.
Das steht übrigens auch in jedem Impressum in jedem Heft drin.

Manchmal denk ich echt, ich red mit nem kranken Pferd statt mit nem Abonnenten vom Kranken Boten.

______________________________
Ausgeseufzt.
Falls du dich jetzt noch traust, ein Abo abzuschließen, sei willkommen.
Ich werde auch beim nächsten großen Seufzer keine Namen nennen.

4 Kommentare:

  1. Ich denke, daß viele Leute das mit dem Kündigen einfach vergessen - und durch die Rechnung daran erinnert werden :) Kann mir aber gut vorstellen, daß das für Dich echt nervig ist...

    AntwortenLöschen
  2. ...und als ich dann gründlich zuende geseufzt hatte, guckte ich aufs Konto und begann umgehend den Lobgesang auf den Abonnenten.
    Da haben nämlich schon fast ein Drittel aller Leute ihr Abo gezahlt. Denen gegenüber steht vielleicht ein 20tel von Leuten, die nicht lesen können.

    Haben wir gute Abonnenten!!!

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.