Freitag, 15. Juli 2011

EBEW 32

es ist total einfach!!! guck dir das bild an, es ist alles drin. gruß SF

29 Kommentare:

  1. Statistikfreund16. Juli 2011 um 00:52

    na, immerhin kam nicht als erstes Schlu(e)ss(el)licht oder sowas...

    Sollte jemand über Schlusslicht etc. nachdenken: es ist falsch.
    Ich dachte wirklich... aber nun ja.

    AntwortenLöschen
  2. Schlüsselbart

    aber ich meine es hat was mit dem Licht zu tun, also eher was mit dem Schatten...Schlußlicht?

    AntwortenLöschen
  3. je länger ich drüber nachdenk´... ich lehn mich schon mal zurück und genieß den Sieg!

    AntwortenLöschen
  4. SF (schnaubend, augenrollend)16. Juli 2011 um 11:15

    Opti, Schlusslicht:
    was hab ich da oben um 00:52 eichentlich geschrieben, du Pappeimer?
    Boah ey.

    AntwortenLöschen
  5. hehehe...Mist. Es war früh, Scheltefreund!

    AntwortenLöschen
  6. Statistikfreund16. Juli 2011 um 20:30

    Opti:
    Denkstrukturen, jajaja. Die könnte man brauchen.
    Jocky:
    kehre um, Du bist völlisch uffem Holzweg. Viel zu kompliziert.

    AntwortenLöschen
  7. Frau Königin ;)17. Juli 2011 um 01:07

    Schluss/punkt(e)/?

    AntwortenLöschen
  8. Bundschluss / Bundschließen

    AntwortenLöschen
  9. SF (haareraufend)17. Juli 2011 um 01:14

    Hallo Frau König, wie schön, Sie hier.
    Machense ma Schluss mit dem Wort Schluss.
    Das hat der Herr Mizer reingebracht, das heißt aber nicht, dass es richtig wäre.
    Eher im Gegenteil.
    Wie immer.
    Boah ey, dieser Mizer... dat olle Schlusslicht.

    AntwortenLöschen
  10. Schlüsselerlebnis

    AntwortenLöschen
  11. och Leute.
    So geht das nicht.
    Der SF hat es doch schon gesagt, es ist im Bild. Wörtlich.
    Da ist zum Beispiel kein Erlebnis drin, weder Sperr noch Stunde oder Bezirk und so weiter.

    Der arme Kerl sitzt hier schon in der Ecke rum und heult, weil ihn das so fertig macht.
    Er hatte mit einem Ein-Vorschlag-ein-Sieger gerechnet und nun stochert ihr hier so im Rätsel rum.
    Das Lösungswort besteht wiedermal aus zwei anderen Worten, und diese beiden wurden auch schon genannt. Allerdings nicht in einem Satz.
    Jetzt denkt mal vernünftig nach.
    Der SF tut zwar oft so ruppig, aber er hat ein weiches Herz.

    AntwortenLöschen
  12. Lichtbild?
    Schattenbart?
    Lichtbündel?
    Schmiernippel? ach nee, das war das Andere :-(

    AntwortenLöschen
  13. Also ich seh einen Schlüsselbund :-)

    AntwortenLöschen
  14. SF (mutfassend)18. Juli 2011 um 22:40

    nathenja:
    drehtumge, sozusagen.

    AntwortenLöschen
  15. Was mein statistischer Freund damit sagen will, ist folgendes:
    eins der Worte, die Nathenja in den Ring geworfen hat, ist in umgedrehter (deswegen dreht-umge) Reihenfolge richtig.
    Nun gilt es ja nur noch rauszufinden, welches Wort das ist und in welche Richtung es umgedreht werden muss.
    Das kann ja nicht so schwierig sein.

    AntwortenLöschen
  16. Bartschatten. Aber das war mir zu offensichtlich. Püh.

    AntwortenLöschen
  17. Entschuldigen Sie bitte,
    Frau Königin,
    dass Sie dieses Rätsel gewinnen mussten, es hat sich nun mal so ergeben: ich fand es ja ganz einfach und rechnete mit einem Ein-Vorschlag-ein-Sieger im Ein-Bild-ein-Wort.

    Bartschatten ist völlig überraschend total richtig und ich glaub, jetzt leg ich erst mal eine ebew-Pause ein.
    Auf bald, Ratevolk.

    AntwortenLöschen
  18. Was soll das für ein Wort sein? Bartschatten? Wie bitte?

    Ist ja fast wie Schwanzhund und Hundnase bei Loriot...

    AntwortenLöschen
  19. seltsam... schon wieder ein Wort, das Du nicht kennst.
    Bartschatten ist, wenn dem Manne was im Gesichte sprießt, aber es noch kein 3tagebart ist.
    Bartschatten ist bei starkem Bartwuchs nach einem 3/4teltag und bei schwachem vielleicht am Morgen nach dem Abend des Tages mit der morgendlichen Rasur.
    Oder so.
    Der SF sagt, er hat sowas nie.

    Nee, logo, der hat den Schatten woanders...

    AntwortenLöschen
  20. Bartschatten? noch nie gehört.. wie auch Schmiernippel..

    AntwortenLöschen
  21. Statistikfreund20. Juli 2011 um 00:36

    Genau. Fragen Sie doch jemanden, der sich damit auskennt.
    Frau Vorgarten hat selber nen Schatten.

    AntwortenLöschen
  22. Cee, Du hast wohl gerade Feierabend?
    ich wünsch Dir einen schönen!

    AntwortenLöschen
  23. Okay, so wird einiges klarer. Schon interessant was einige an Wortschatz haben und andere nicht...

    AntwortenLöschen
  24. Punkte, Tischdecke (eher ein Brett oder so?), Schlüssel, Ring, Lampe, Schatten, Licht

    So. und nun ein sinnvolles Wort daraus.

    Schlüsselringlampe. Was immer das sein soll.
    Das Ganze umgedreht: Lampenringschlüssel. Hm... Aber das gibt's wohl auch nicht. Dann mal weiter... Schlüsselpunkt (sowas gabs ja shcon mal), also auch nicht.... (noch 20 min Fahrt und Zeit drüber weiter nach zu grübeln.. mal gucken, was mein Hirn noch zu Stande bringt..)

    Schlüsselbrettringlampe. (Tischdecke scheidet aus)
    Oder einfach nur Schlüsselbrett. Aber wozu ist dann die Lampe da? Muss das alles Sinn haben?
    Schlüsselbrettschattenpunkt. Auch sehr merkwürdig. nu ja :)
    Schlüssellampe/schlüsselleuchte
    Schlüsselbrettleuchte
    Hm...
    Der Bund fällt mir auch noch ein. Sind ja viele Schlüssel am Ring.
    Also: Schlüsselbundleuchte.
    Schlüsselbundring.
    Schlüselbundschatten.
    Ein Lichtkegel ist da. Aber Licht scheidet aus, soweit ich das verstanden habe. Kegel ist bestimmt auch zu kompliziert.
    Zeit abgelaufen :)

    Mal gucken, was ihr draus macht.... :)

    AntwortenLöschen
  25. oh ich hab den Bartschatten überlesen :) Hm... das kommt vom vielen überfliegen... nu ja :) Dann mal Glühstumpf an Fr. Königin :)

    AntwortenLöschen
  26. Jaja, Maze, wer lesen kann ist klar im Vorteil...
    :-)

    Das Brett oder die Tischdecke oder wie auch immer Du die gepunktete Oberfläche des Untergrundes nennen willst, das ist der Deckel meiner Waschmaschine.

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.