Dienstag, 27. Dezember 2011

Auflösung zum EBEW 37 - falls es eins war

Es gab da dieses rätselhafte Rätsel, bei dem keiner so genau sagen konnte, was es denn nun ist, ein EBEW oder keins oder was sonst. Der SF hielt sich raus, sagte, er wolle damit nichts zu tun haben, weil er sich schon um den ganzen AzWenzkalender gekümmert habe, das sei auch kein Spaziergang gewesen, die Rater rieten wild in der Gegend rum und lasen kaum mal die Tipps und übrigen Hinweise durch, die ich mit Bedacht und Hintergedanken auslegte.
Gelöst wurde es übrigens nicht.
Nicht im Entferntesten.

Zur Aufarbeitung.
Der erste Hinweis wurde gleich mitgeliefert:
- Es geht um das Behältnis. Nicht um die Waage, nicht um den Tisch, nicht um die 100 Gramm Zucker.
Dann folgten:
- Es geht um das Behältnis und in welchem Verhältnis es zu der Waage steht...
- es ist viiiiieeeeel abstrakter.
- Waage und Behältnis gehören nicht zusammen. Das Behältnis hilft aus.
- Das Behältnis ist zu Diensten.

Das alles brachte aber niemanden auf die Idee, mal eins und eins zusammen zu rechnen, weil das Apfelmusterpöttchen ja ein Helfer oder Diener beim Wiegen und Messen ist. Ein MESSDIENER.
Ein Wort, das bestimmt, ganzganz sicher auch in Franken bekannt ist.

(falls dir das Wort wirklich nichts sagt: Messdiener bei Tante Wiki)

Kommentare:

  1. haha, super Idee auf jeden Fall!! Wenn man abstrakter gedacht hätte, hätte man draufkommen können....
    Ich könnte zu meiner Verteidigung aufführen, dass ich noch nie in einer Messe gewesen bin. Aber ich hab das Wort auch schon gehört.. hmm... Danke für die Auflösung.

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss zugeben, es stimmt:
    1 + 1 = 2
    Aber was ist...
    §$% + #+ß = ?

    Komplizierte, sich gegenseitig ausschließende Erklärungen helfen nicht weiter. Zumindest mir nicht. Ich bin raus - definitiv.

    Wünsche fröhliche Weihnachten gehabt zu haben...

    Okay. Zum Schluß. So gesehen ist das durchaus ein witziges Wortspiel!

    AntwortenLöschen

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.