Freitag, 21. November 2014

Feierabendgestaltung

Ich komme von der Arbeit heim.
Der Plan:
  • was essen und trinken
  • staubsaugen und Treppe putzen
  • zum Sport
  • den Fensterkasten am Küchenfenster winterlich gestalten und endlich das Petersilientrauerspiel beenden
Als erstes breche ich auf dem Sofa zusammen. Nur eine Viertelstunde ... danach mach ich was zu essen, danach ist noch Tageslicht übrig, das reicht für die Pflanzerei, und danach zum Sport.
Nach einer halben Stunde habe ich mich wieder aufgerafft und wärme die restlichen Bratkartöffelchen von gestern auf.
Ach ja, es ist Freitag, ich muss noch tippen.Emails lesen. Schnell durch den Vorgarten.
Plötzlich ist das Tageslicht am Ende. Okééé ... morgen ist auch noch ein Tag.
Und Saubermachen kannste dann auch.
Seufz. Nee ... die Plackerei mit den Tannenbäumen heute in der Baumschule ... das reicht doch als Sport, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Nur Mut. So ein Kommentarfeld beißt nicht.